Vorschau IV: Benedikt Hipp (21. September – 18. November 2012)

„Man spricht meinen Bildern oft Surreales zu, was aber nicht ganz stimmt. Vielmehr gehe ich in meiner Arbeit Grundfragen nach, Urformen und Strukturen und somit den Fragen, an denen alle Stränge von Wissenschaft, Philosophie und Theologie oder Spiritualität zusammenlaufen.“ (Benedikt Hipp)

Mit der Ausstellung Benedikt Hipp wird das Jahr 2012 im Kunstpalais zu Ende gehen. Seine Bilder sind echte Tafelbilder, gemalt mit Öl auf Holz und mit gefirnisster Oberfläche, die figürlich-gegenständliche und geometrisch abstrakte Elemente spannungsreich miteinander verbinden. Auf den Bildern werden Personen, architektonische Gebilde oder andere Gegenstände immer wieder vor dunklem Hintergrund positioniert, wodurch sie intensiv leuchten. Die anfängliche Vertrautheit, die beim Betrachten der Bilder entsteht, wird gebrochen, da der schwarze Hintergrund eine irritierende Leere offenbart. Wie auf einer Bühne sind die dargestellten Gegenstände und Personen in keinem konkreten Raum verortbar, sondern so inszeniert, dass eine zusätzliche, mystische oder metaphysische Ebene der Malerei sichtbar wird. Hipps Vorbilder sind einerseits der sehr modern erscheinende Frührenaissance-Maler Fra Angelico und andererseits der wie aus der Zeit gefallen wirkende, 1964 verstorbene Stillleben-Maler Giorgio Morandi. Für das Kunstpalais wird Benedikt Hipp in die Ausstellungsräume eingreifen und eine ganz eigene Ausstellungsarchitektur schaffen. Diese Einbauten bilden die Bühne für seine mehrdeutig-rätselhaften Bilderwelten und Skulpturen.

Um die Vorfreude auf die Ausstellung im Kunstpalais zu schüren, haben wir euch ein Video ausgesucht, in dem Benedikt Hipp über seine Werke in der Ausstellung „Geheimgesellschaften“ in der Schirn Kunsthalle Frankfurt spricht.

1977 in München geboren, studierte Benedikt Hipp in Nürnberg, Bologna und München. Heute lebt und arbeitet er in München. Seine Ausstellungen waren bereits in Frankfurt und Bordeaux zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s