Claudia Emmert in der Kunstzeitung

Die Medienpräsenz des Kunstpalais und seiner Leiterin Claudia Emmert nimmt stetig zu:

„Claudia Emmert hat das Kunstpalais Erlangen ins Rampenlicht gerückt“ – so lautet der Untertitel eines Artikels, der in der Januar-Ausgabe der Kunstzeitung erschienen ist.

Der Artikel konzentriert sich auf Claudia Emmerts Lebensweg,  ihr Engagement für zeitgenössische Kunst in Erlangen und ihre Rolle bei der Etablierung des Kunstpalais zu einer überregional anerkannten Kunstinstitution.  Neben einem persönlichen Porträt wird auch auf das „wohl ehrgeizigste Vorhaben“ für das Jahr 2012 verwiesen:  die Ausstellung „Töten“,  die von Ende März  bis Juni im Kunstpalais zu sehen ist und sich – wie der Titel schon erahnen lässt – mit dem heiklen Thema auf vielfältigste Art und Weise auseinandersetzt.

Doch lest selbst:





Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Eddie sagt:

    Ahoi, ich bin mal so frei und poste was in deinen Blog. Sieht schnieke aus! Ich benutze auch seit kurzem WordPress einige Dinge verstehe ich aber noch nicht so ganz. Deine Seite ist mir da immer eine tolle Inspiration. Weitermachen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s