Backstage im Kunstpalais

Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie es in einem Museum aussieht, wenn keine Besucher da sind? Wie eine Ausstellung ab- und wieder aufgebaut wird?

Dann kommt doch mit auf eine kleine Reise durch das Kunstpalais und erhaltet einen Einblick in die Vorgänge hinter den Kulissen: unsere erste Ausstellung des Jahres – Otto Herbert Hajek: Keimzelle Erlangen – ist seit dem 18. März zu Ende und die Vorbereitungen für die internationale Gruppenausstellung „Töten“, die am 30. März eröffnet wird,  sind schon im vollen Gange. Damit Hajeks Arbeiten sicher und wohlbehalten ihren Heimweg antreten können und die Werke für „Töten“ alle ihren Platz finden, ist einiges an Arbeit nötig. Viele fleißige Hände sorgen dafür, dass die Kunstwerke sorgfältig verpackt bzw.  ausgepackt werden und dass alles bis zur Vernissage fertig wird. Es herrscht also ein reges Treiben hinter den momentan noch verschlossenen Türen des Kunstpalais.

Ihr könnt nun mit Hilfe unserer Galerie Mäuschen spielen und herausfinden, wie es bei uns während der Ab- und Aufbauphase tatsächlich zugeht. Lasst euch überraschen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s