Vernissage von „Benedikt Hipp: Luxstätt“ – Ein voller Erfolg!

Das Kunstpalais lud am vergangenen Donnerstagabend zur Ausstellungseröffnung ein. Nein! Genauer gesagt luden wir unsere Besucher ein, um in die fantastische Welt von Benedikt Hipp einzutauchen, in die Welt von „Luxstätt“.

Es dauert nicht lange, bis der Lichthof des Palais Stutterheim prall gefüllt war. Denn über 100 interessierte Gäste verfolgten die Vernissage von „Benedikt Hipp: Luxstätt“. Der Abend wurde durch den Oberbürgermeister der Stadt Erlangen Herr Dr. Siegfried Balleis mit einer Begrüßungsrede sowie einer kleinen Review der vergangenen Ausstellungen dieses Jahres eingeläutet. Claudia Emmert, die Leiterin unseres Hauses, stimmte die Gäste auf die Ausstellung ein und eröffnete diese feierlich.

Anschließend konnten sich die Gäste persönlich von der Ausstellung überzeugen und sich von der faszinierenden und atmosphärischen Ausstellung in den Bann ziehen lassen. Im Gesamtkontext der Architektur und der auf Holztafeln gemalten Ölbildern vermittelt uns Benedikt Hipp eine Welt, die uns staunen lässt. Die Bildwelten verschmelzen mit den Ausstellungsräumen, sodass sie förmlich aus ihren Rahmen ausbrechen und hinauswachsen. Des Weiteren schreitet man durch einen unscheinbaren Schrank, schwarze Vorhänge eröffnen neue Räume oder man taucht ab in tiefe und dunkle Gefilde.

Schon jetzt, nach dem ersten Wochenende konnte die Ausstellung knapp 300 Besucher zählen und läutet somit einen ordentlichen Auftakt zur letzten Ausstellung des Jahres 2012 ein, die vom 21.09.12 bis zum 18.11.12  zu sehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s