Zeitklänge im Kunstpalais

1Beim fünftägigen Workshop „Zeitklänge. Eine Klang-Raum-Collage für und mit Kindern“ wurde es laut und lebhaft im Kunstpalais. Zusammen mit den Kunstvermittlern sind  Schüler der Staatlichen Schule für Kranke der Frage nachgegangen, wie sich Zeit und Raum in Geräuschen erfahrbar machen lassen.

Als Einstieg in den Workshop beschäftigten sie sich während der Führung durch die aktuelle Ausstellung „Walking Beside Time“ mit den Themen Raum, Zeit und Klang, um ein erstes Verständnis für diese abstrakten Begriffe zu bekommen. Wie klingt das Universum? Welche Geräusche hört man am Meeresgrund?

Inspiriert durch die ausgestellten Messingobjekte und beeindruckenden Collagen und Rauminstallationen von Kirstine Roepstorff fanden die Kinder erstaunliche Antworten und Interpretationsmöglichkeiten.Folie1

Angelehnt an Entwürfe der Künstlerin entschlossen sie sich eine eigene Klang-Kugelbahn zu bauen. Die Teilnehmer experimentierten mit unterschiedlichen Materialien und Kugeln: Murmeln, Tischtennisbälle oder auch Metallkugeln rollten über verbogene Bleche, an Hindernissen vorbei und durch unterschiedliche Rohrkonstruktionen. So entstand aus alltäglichen Gegenständen und gewöhnlichem Bastelmaterial eine bunte und abwechslungsreiche Klangbahn. Die Schüler waren die ganze Woche begeistert dabei zu planen, basteln, sägen, schrauben, malen etc.. Zuerst arbeiteten die Neun- bis Elfjährigen in kleinen Gruppen an einzelnen Elementen der Bahn, die später zu einer bespielbaren Klang-Raum Skulptur zusammengeführt wurden. Durch den kreativen Austausch untereinander konnten Übergänge geschaffen und die Bahn verziert und bemalt werden.

Das sehens- und hörenswerte Ergebnis wurde am 13. Oktober 2013 im Innenhof des Palais Stutterheim präsentiert. Nicht nur die Kinder sondern auch viele Erwachsene und spontane Besucher konnten sich dieser interaktiven Bahn und der Begeisterung der Workshopteilnehmer nicht entziehen und entdeckten immer neue Variationen von Klängen.

SAM_2252

Habt ihr die Präsentation verpasst?

Hier bekommt ihr einen  Eindruck von der entstandenen Klangbahn. Seht selbst und hört rein!

Mit freundlicher Unterstützung von:

sparkasseErlangen0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s