Der Internationale Museumstag im Kunstpalais

am

Karte IMTAm 18. Mai 2014 findet der 37. Internationale Museumstag statt. Das diesjährige Motto lautet: Sammeln verbindet – Museum collections make connections. Museen leisten einen wichtigen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Um das zu zeigen, wurde der Internationale Museumstag ins Leben gerufen. Bundesweit beteiligen sich dieses Jahr über 1500 Museen und feiern dieses Ereignis.
 
Da darf das Kunstpalais in Erlangen natürlich auf keinen Fall fehlen. Die Vorbereitungen für diesen besonderen Tag laufen schon auf Hochtouren. Euch erwartet ein prall gefülltes Programm, bei dem definitiv für jeden etwas dabei ist. Alles dreht sich um die aktuelle Ausstellung Affekte. Die Türen sind von 10 bis 21 Uhr geöffnet und der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Kunstpalais Erlangen Ausstellungsdoku Afekte Ausstellungeröffnung 3. April 2014
Ausstellungsansicht „Affekte“, Foto: Erich Malter
Kunstpalais Erlangen Ausstellungsdoku Afekte Ausstellungeröffnung 3. April 2014
Ausstellungsansicht „Affekte“, Foto: Erich Malter

 

 

 

 

 

 
Vormittags gibt es Angebote und Praxisworkshops für unsere jungen Besucher, zu denen ihr eure Kinder am besten gleich hier anmelden könnt. Im Musikinstrumentenworkshop bauen die Kinder ein eigenes Musikinstrument. Im Modellbau-Workshop: Kleine Sammler – Museum in a box werden Kinder und Jugendliche, passend zum Motto des Internationalen Museumstags, selbst zu Sammlern und begeben sich auf die Suche nach interessanten Objekten. Dabei lernen sie die Aufgaben eines Museums einmal aus der Nähe kennen.

Ihr wollt wissen wie der aktuelle Audioguide für Jugendliche zur Ausstellung Affekte entstanden ist? Dann kommt um 12 Uhr zur Präsentation des Audiowalkprojekts.

Audiowalkprojekt: Die Schüler bei der Arbeit im Tonstudio
Audiowalkprojekt: Die Schüler bei der Arbeit im Tonstudio
Audiowalkprojekt: Die Schüler beim Brainstorming für ihren Audioguide-Beitrag
Audiowalkprojekt: Die Schüler beim Brainstorming für ihren Audioguide-Beitrag

 

 

 

 

 

 

 
Ab 14 Uhr wird es wissenschaftlich. Im Science Slam Affekte stellt die Emmy Noether-Nachwuchsgruppe Form und Emotion der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für das Kunstpalais ihre Forschungsprojekte in kurzen und unterhaltsamen Präsentationen vor. Danach geht es gemeinsam in die Ausstellung, wo die Debatte weitergeht und ihr mit den Nachwuchsforschern ihre Thesen diskutieren könnt. Für besonders Eilige gibt es am Nachmittag Speedführungen durch die Ausstellung, bei denen ihr einen schnellen Überblick bekommt. Am Abend präsentieren Studierende der FAU Erlangen-Nürnberg das Re-enactment-Projekt The Battle of Orgreave von Jeremy Deller. Lasst Euch überraschen!

Zum Abschluss des Internationalen Museumstags im Kunstpalais findet um 20.30 Uhr eine affektgeladene Filmvorführung von Videos des in Berlin lebenden britischen Künstlers Clement Page statt.

Clement Page: Hold Your Breath 2010. Super 16mm transferred to HD & DVD, Black & White, 17 minutes, Dim's Variable, Video still, Courtesy of Sammlung Goetz, Munich.
Clement Page: Hold Your Breath 2010. Super 16mm transferred to HD & DVD, Black & White, 17 minutes, Dim’s Variable, Video still, Courtesy of Sammlung Goetz, Munich.

Wie man sieht: Es wird euch Einiges geboten. Der Internationale Museumstag ist eine gute Gelegenheit das Kunstpalais und seine Mitarbeiter kennenzulernen und die aktuelle Ausstellung Affekte zu besuchen. Schaut doch einfach mal vorbei!

Wir freuen uns auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s