Milena Mercer: Untitled, 2015

Liebe Freundinnen und Freunde des Kunstpalais,

vielleicht habt ihr euch auch schon gefragt: Who the f*ck is Milena Mercer?

Ursprünglich stamme ich aus dem schönen Waldorf, einem kleinen Dorf zwischen Rheinufer und Eifel. Meinen Bachelor of Arts habe ich in Marburg erworben, einer Stadt, die mir aufgrund ihres altertümlichen Charmes stets in guter Erinnerung bleiben wird. Für den Master der Kunstgeschichte bin ich an die Humboldt Universität zu Berlin gewechselt, da es an der Zeit war, etwas Großstadtluft zu schnuppern. In Berlin habe ich vor allem die Vielfalt des kulturellen Angebots genossen, auch wenn mich die vielen Eindrücke der lärmenden Hauptstadt zunächst dazu gezwungen haben, so viel zu schlafen wie nie wieder in meinem Leben. Mein Studium habe ich im September 2014 erfolgreich abgeschlossen und freue mich nun auf neue Herausforderungen und Erfahrungen!

Das Kunstpalais ist durch seine Ausrichtung und sein engagiertes Ausstellungsprogramm ein Ort für moderne und zeitgenössische Kunst, der weit über die Landesgrenzen hinaus strahlt. Deshalb habe ich mich sofort beworben, als ich die Ausschreibung gesehen habe und meine Freude nach der Zusage war riesig. Als wissenschaftliche Volontärin sind meine Aufgaben breit gefächert. Von den täglichen Erledigungen im Büro über die Mitarbeit an den Ausstellungen bis hin zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit habe ich die charmante Rolle des Mädchens für alles. Mein Glück ist, dass ich im Kunstpalais die Möglichkeit habe, in alle Bereiche der Museumsarbeit Einblick zu gewinnen und dadurch eine umfangreiche Ausbildung zu erhalten. Der Einstieg ins Berufsleben wurde mir durch das großartige Team leicht gemacht, ich hätte mir keinen herzlicheren Empfang wünschen können!

Das freundliche Willkommen setzte sich durch die Bewohner der Stadt fort. Ich habe eine tolle Wohngemeinschaft in Erlangen-Spardorf gefunden. Uns verbindet die Leidenschaft zum Klettersport und das gemeinsame Kochen, zwei Hobbys, die sich wunderbar ergänzen. Für mich ist es etwas Besonderes, nun in Franken zu wohnen, einer Region, die bisher eines meiner liebsten Urlaubsziele war.

Von den nächsten zwei Jahren erhoffe ich mir viele spannende Begegnungen im und außerhalb des Kunstpalais, ausgelassene Diskussionen über Kunst und die Welt sowie viele aufregende Ausstellungen!

Bis bald im Kunstpalais,

Milena Mercer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s