Eröffnung Julius von Bismarck & Julian Charrière – I’m afraid I don’t want you to leave

Wir waren überglücklich als Julius von Bismarck und Julian Charrière zusagten, eine Ausstellung bei uns im Kunstpalais zu machen. Ihre gigantomanen Projekte begeisterten das Team schon seit langem, waren aber ebenso respekteinflössend. Ob sie wohl auch bei uns Autos im Kreis fahren lassen oder auf unsere Böden tonnenschwere Salzsäulen stellen wollten? Ob es wohl möglich sein würde, eine neue Arbeit zu zeigen, wenn dazu die nächste aberwitzige Expedition notwendig wäre? Am vergangenen Samstag wurde eröffnet und es ist alles noch viel großartiger geworden, als wir gehofft hatten!

Anne Reimann, Leiterin des Kulturamts, begrüßte die vielen Gäste, die teils fast so weite Reisen wie die Künstler unternommen hatten, um mit uns zu feiern. Danach führte Amely Deiss, Leiterin des Kunstpalais, in die Ausstellung ein. Zum ersten Mal zeigt das Kunstpalais zwei Künstler, die sowohl getrennt als auch zusammen arbeiten. So wurden die Einzelarbeiten mit den kollaborativen Projekten zu einem abenteuerlichen Rundgang verbunden.

Im Erdgeschoss zeigt Julius neben den Landscape Paintings auch seine gepressten Pflanzen und Tiere, während Julian einen Eisberg schmilzt und in Ever Since We Crawled Out mittels found footage einen schier endlosen Reigen aus fallenden Bäumen knarzen und grollen lässt. Die eingefärbten, gleicheren Tauben mit goldenem Käfig waren ihr erstes gemeinsames Projekt.

Im Untergeschoss feiert I Must Ask You To Leave und I’m Afraid Premiere! Die riesige Drei-Kanal-Video-Installation und die kleine iPhone-Präsentation bannte die Besucherinnen und Besucher. Darin ist der muskelintensive und schweißtreibende Nachbau von Naturmonumenten dokumentiert, die nur erschaffen werden, um sie dann wieder in die Luft zu sprengen. Die Betonmischer von Clockwork, einem weiteren gemeinsam Projekt, rumpelten in unregelmäßigen Abständen vor sich hin und erzeugten eine künstliche Form der Verwitterung.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die zu dieser wunderbaren Ausstellung und dem lustigen Eröffnungsabend beigetragen haben – frohe Vorweihnachtszeit und auf bald im Kunstpalais!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s