Vernissage von „Benedikt Hipp: Luxstätt“ – Ein voller Erfolg!

Das Kunstpalais lud am vergangenen Donnerstagabend zur Ausstellungseröffnung ein. Nein! Genauer gesagt luden wir unsere Besucher ein, um in die fantastische Welt von Benedikt Hipp einzutauchen, in die Welt von „Luxstätt“. Es dauert nicht lange, bis der Lichthof des Palais Stutterheim prall gefüllt war. Denn über 100 interessierte Gäste verfolgten die Vernissage von „Benedikt Hipp:…

Ausstellungseröffnung “Benedikt Hipp: LUXSTÄTT” am 20.09.2012, 19 Uhr

Benedikt Hipp ist zwar erst 35 Jahre alt, zählt aber schon heute zu den außergewöhnlichsten und bemerkenswertesten Künstlern seiner Generation. Kennzeichnend für sein Werk ist, dass er die anspielungsreich assoziierten Figurationen seiner Bilder und Skulpturen in installative Architekturen bettet, die den Betrachter in einen atmosphärisch verdichteten Gesamtkontext hineinversetzen. Benedikt Hipps Bilder sind echte Tafelbilder, gemalt…

Hoher Besuch im Kunstpalais

Zu Gast im Kunstpalais waren heute Morgen Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis und die Referenten der Stadt Erlangen. In einer Sonderführung durch die Ausstellung „Töten“ stellte ihnen die wissenschaftliche Volontärin Ina Neddermeyer die Konzeption der Ausstellung und die gezeigten Arbeiten vor. Doch seht selbst…

Erste Kunstpalais-Ausstellung im Jahr 2012 erfolgreich eröffnet

Am 19. Januar haben wir mit der Vernissage der Ausstellung „Otto Herbert Hajek: Keimzelle Erlangen“ ein vielversprechendes Kunstjahr im Kunstpalais eingeläutet. Eröffnet wurde die Ausstellung vom Oberbürgermeister der Stadt Erlangen: Dr. Siegfried Balleis. Kunstpalais-Leiterin Claudia Emmert hat in  ihrer einführenden Rede nicht nur auf Hajeks kunsthistorische Relevanz, sondern auch auf die Bedeutung der Stadt Erlangen…

Hoher Besuch im Kunstpalais

Heute Morgen besuchte Oberbürgermeister Herr Dr. Siegfried Balleis mit Bürgermeisterin Birgitt Aßmus und seiner Referentenrunde (u. a. Thomas Ternes, Dieter Rossmeissl und Egbert Bruse) die momentane Ausstellung iRonic im Kunstpalais. Passend zum Ausstellungsthema konnte sich das ein oder andere Schmunzeln nicht verkniffen werden – seht selbst…